Forschung - LUS GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LUS Logo

DAkkS

DAkkS


Ihr Partner in der Forschung!

Komplexe wissenschaftliche Aufgabenstellungen werden von uns in Kooperation mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie mit Partnern aus Industrie und Landwirtschaft realisiert. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an begleiteten Forschungsarbeiten.
Forschungsaufgaben und Projekte
2009 – 2012 F/E-Projekt:
Verwertung von Porenbeton aus Abrissmaßnahmen als Zuschlagstoff für aquatisches Baggergut zur Herstellung eines Bodenverbesserers

2009 – 2012 Life+ -Projekt:
Best4VarioUse – Best Practices and Technologies to Develop Green Wastes and Residues as Raw Materials for Variants of Utilization

2008 – 2010 F/E-Projekt:
Entwicklung eines neuartigen Rauch- und Heizrohr-reinigers für die Industrie
2008 – 2009, F/E-Projekt:
Erarbeitung eines Analysenverfahrens zur direkten Identifikation und Charakterisierung von organischen Bestandteilen in mineralischen Abfällen

2003 – 2004, Projekt:
Beitrag zur Verfahrensoptimierung der Abwasserbehandlung schwermetallhaltiger Abwässer


2000 – 2004, INNO-Regio-Projekt RHEPHYNA:
Gewinnung von Pflanzeninhaltstoffen zur Verwendung in Phythopharmaka und Nahrungsergänzungsmitteln
Diplomarbeiten
2009, HS Magdeburg-Stendal, Uta Spangenberg:
Abfalluntersuchungen nach DIN E 19528 für Ersatzbaustoffe

2009, HS Magdeburg-Stendal, Martin Miehe:
Herkunft, Anfall, Verwertung bzw. Entsorgung mineralischer Abfälle

2008, HS Magdeburg-Stendal, Franziska Hanschke:
Untersuchungen zur Verwertung mineralischer Abfälle, Porenbeton als Zuschlagstoff für Baggergut aus aquatischen Bereichen

2007, HS Magdeburg-Stendal, Janin Schreck:
Grundlagen eines Qualitätssicherungssystems (QSS) zur Herstellung zertifizierter Ersatzbaustoffe aus mineralischen Abfällen

2007, HS Anhalt (Bernburg), Judith Wieland:
Eignungsuntersuchungen von Bodensubstraten auf Basis der Abfallstoffe Baggergut und Porenbeton für Rekultivierungszwecke im Landschaftsbau

2007, HS Anhalt (Köthen), Eik Hauptvogel:
Entwicklung einer Schnellprüfmethode zum Nachweis von Legionellen

2006, HS Magdeburg-Stendal, Christian Pfitzner:
Machbarkeitsstudie zur Verwertung mineralischer Abfälle


2005, HS Magdeburg-Stendal , Andrea Ströhnisch:
Untersuchung zur Verwertung von Porenbetonabfällen als Adsorbens zur Reinigung kommunaler Abwässer


2004, HS Magdeburg-Stendal, Nico Heinrich:
Verwertung   von   Baggergut   aus   aquatischen Bereichen



2001, HS Magdeburg-Stendal, Sandra Koch:
Chemische Untersuchung von Abwasser aus Abwasservorbehandlungsanlagen zur Ursachenermittlung gelegentlicher Grenzwertüberschreitungen von Nickel
Masterarbeiten
2013, HS Magdeburg-Stendal, Jan Binde:
Qualitätsmerkmale aufbereiteter HMV-Schlacke zur Verwendung als Zuschlagstoff im Beton

2012, HS Magdeburg-Stendal, Xiaoyun Kang:
Nachhaltige Sanierung eines Altstandortes mit Stoff-strommanagement – vergleichende Ökobilanzierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

2011, HS Magdeburg-Stendal, Marcus Räbel:
MVA-Schlacken – Umgang mit belasteten Baustoffen

2010, HS Magdeburg-Stendal, Nicole Osterwald:
Experimentelle Untersuchungen zur Beurteilung der Gefährlichkeit von Abfällen am Bsp. von Schredderabfällen

2006, HS Magdeburg-Stendal, Michaela Liebsch:
Machbarkeitsstudie zur Aufarbeitung von Glycerinpech mit dem Ziel der Gewinnung von wieder verwertbaren Inhaltsstoffen
Bachelorarbeiten
2014, HS Magdeburg-Stendal, Stephan Nowak:
Untersuchungen zu Einsatzmöglichkeiten von HMV-Schlacken als Ersatzbaustoff im Hinblick auf Raumbeständigkeit

2011, HS Magdeburg-Stendal, Susen Fischer:
Untersuchungen zur analytischen Differenzierung von Mineralölkohlenwasserstoffen in Schredderleichtfraktionen

2010, HS Magdeburg-Stendal, Jessica Filusch:
Untersuchungen zur differenzierten Bestimmung der Inhaltsstoffe in Shredderabfällen (SLF)

2010, HS Magdeburg-Stendal, Björn Stübner:
Erarbeitung von Betonrezepturen für die industrielle Herstellung von Großbaukörpern aus aufbereiteter HMV-Schlacke

2010, HS Magdeburg-Stendal, Christian Friedrich:
Untersuchungen zur Überführung aus aufbereiteter HMV-Schlacke hergestellter Grobaukörper in den Produktstatus
Beleg- und Studienarbeiten
2016, HS Magdeburg-Stendal, Quang Hieu Pham:
Möglichkeiten der TOC- sowie DOC-Senkung im Produktionsabfall bei der Kunststeinherstellung

2015, HS Magdeburg-Stendal, Matthias Kühn:
Bestimmung des TOC/TC-Gehaltes (Feststoff) in Abhängigkeit bestimmter DIN Normen

2009, HS Anhalt (Bernburg), Julia Rüchardt:
Bestimmung von Schwermetallen in Boden mittels Königswasseraufschluss - Vergleich des  konventionellen Verfahrens mit Mikrowellenverfahren

2008, HS Anhalt (Bernburg), Ina Haufe:
Untersuchungen zur Bestimmung des Phenolindex in verschiedenen Matrizes

2007, HS Anhalt (Bernburg ), Madelaine Gärtner:
Vergleichende Untersuchungen von PAK's in Abhängigkeit ihrer Flüchtigkeit mit verschiedenen Analysenmethoden

2004, HS Magdeburg-Stendal, Christian Pfitzner:
Untersuchungen eluierbarer Sulfatanteile in der Feststoff- und Wasserphase von aquatischem Baggergut aus verschiedenen Herkunftsgewässern
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü